30 Jahre Mauerfall – Gala im Theater Arnstadt

Erinnerung an bewegte Zeiten

„Freiheit, Freiheit ist die einzige, die fehlt“ – so sang Marius Müller-Westernhagen.

Was haben Sie, was habt ihr am Abend des 9.11.1989 gemacht?

30 Jahre ist es her, dass die Worte „unverzüglich“ und „sofort“ das Leben der Menschen der DDR grundlegend veränderten. Im Rahmen einer Gala im Arnstädter Theater berichteten Zeitzeugen von ihren Erlebnissen.

Es waren Berichte über Angst, Aufbruchstimmung, Verzweiflung, Unverständnis, Wut, Hoffnung und letztendlich Freude. Eingebettet wurden die Ausführungen in die so prägenden Lieder der Zeit. „Über sieben Brücken“,„The Wall“,„Wind of change“ und viele andere regten zum Mitklatschen, aber auch zum Mitdenken an. Viele der Texte haben auch heute wieder die richtigen Worte und Zwischentöne.

„Freiheit, Freiheit ist das Einzige was zählt“ (M. Müller-Westernhagen) – Auf dass wir sie nie wieder abbestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.